Jugend- und Familienministerkonferenz 2017


Petra Grimm-BennePetra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt, hat zum 1. Januar 2017 turnusgemäß das Amt der JFMK-Vorsitzenden von Barbara Klepsch, Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz des Freistaates Sachsen, übernommen.

"Eine aktive Familienpolitik gehört zu den Fundamenten unserer demokratischen Grundordnung, die auf Gerechtigkeit, Solidarität und Menschlichkeit setzt. Familie ist da, wo Generationen füreinander Sorge tragen. Unterschiedliche Formen von Familie sind bei allen familienpolitischen Maßnahmen zu berücksichtigen. Familie – auch in ihrer Vielfältigkeit der Formen
zu stärken, das bleibt 2017 eines der zentralen Themen der Jugend- und Familienministerkonferenz. Natürlich haben wir dabei auch Familien und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Blick, die in Deutschland Zuflucht vor Krieg und Vertreibung suchen.
Wir alle wissen: Familiengründung erfordert Vertrauen in die Zukunft. Eltern wollen Perspektiven für ihre Kinder. Sie wollen wissen, dass es ihnen einmal gut gehen wird. Der Blick richtet sich auf die wirtschaftliche Entwicklung, die sozialen Sicherungssysteme, aber nicht zuletzt auch auf Bildungsangebote. Mit einer qualitätsvollen frühkindlichen Bildung in den Kindertageseinrichtungen legen wir genau diese Grundlagen für spätere Bildungs-, Berufs- und damit Lebenswege. Hier tragen Bund, Länder, Kommunen und Träger eine gemeinsame Verantwortung. Die Diskussionen zur Qualitätssicherung der frühen Bildung in der Kita werden wir fortführen.

Und doch ist Familienfreundlichkeit mehr als die Summe aller Gesetze, Regelungen und politischen Vorhaben. Familienfreundlichkeit muss eine Herzensangelegenheit der gesamten Gesellschaft sein – und dabei insbesondere auch der Wirtschaft. Wir brauchen mehr gut bezahlte Arbeitsplätze und familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Jeder und jede Einzelne kann dazu beitragen, dass der Begriff der Familienfreundlichkeit mit Leben gefüllt wird. Es geht um ein gerechtes und freundliches Miteinander im Arbeitsleben, in der Dorfgemeinschaft oder in der Nachbarschaft."

JFMK Gruppenfoto 2016

Jugend- und Familienministerkonferenz / Jahreskonferenz 2016 in Dresden

Die Jugend- und Familienministerkonferenz (JFMK) ist eine von verschiedenen Fachministerkonferenzen der Länder. Als ein wichtiges Fachgremium dient sie zur Zusammenarbeit und Koordination der Länderinteressen. Die zuständigen Ministerinnen und Minister sowie Senatorinnen und Senatoren setzen sich darin mit wichtigen Themenstellungen der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik auseinander.

Der Vorsitz der JFMK geht jedes Jahr in alphabetischer Reihenfolge auf ein anderes Land über. Sachsen-Anhalt hat für das Jahr 2017 den Vorsitz der JFMK inne. Am 18. und 19. Mai 2017 findet die Jahreskonferenz der JFMK unter dem Vorsitz von Ministerin Petra Grimm-Benne in Quedlinburg statt.